Tuesday, October 23, 2007

Ochanomizu + Yushima (2)

Von Kanda-Myojin zur Universität Tokyo ist es zu Fuß nicht weit.
Universität Tokyo (東京大学) ist sicherlich eine der besten und bekannten staatlichen Universitäten in Japan. Es wurde 1877 gegründet. Dieses Gebäude nennt man Yasuda-Halle (安田講堂). Es ist auch bekannt, dass sich in den 60er Jahren die radikallinken Studenten hier verbarrikadiert haben.

Universität Tokyo hat 5 Campus und dieser Hongo-Campus ist der grösste. Hier gibt es sogar einen kleinen Teich. Der Name Sanshiro-Ike (三四郎池) leitet sich vom Namen eines bekannten Romans von Soseki Natsume (夏目漱石) ab. Ich war nach 18 Jahren wieder einmal da, aber es hatte sich nichts veränder...

Dieses rote Tor (赤門) ist ein Überrest aus der Edo-Zeit (江戸時代). Damals gehörte dieses Gelände dem Feudalherrn Kaga (加賀藩). Jetzt steht es unter Denkmalschutz.

Wir haben in einem Cafe eine kleine Pause gemacht. Ich habe mir Anmitsu (あんみつ) bestellt. Das ist japanische Gelatine (Agar) mit süßen Bohnen und Frucht. Manchmal gibt es noch ein Stückchen Eis dazu. Mein Lieblingsnachtisch!

Nachdem ich mich dort von Kunihiko verabschiedet hatte, bin ich zum Bahnhof Ueno (上野駅) gelaufen. Dieser Bahnhof ist der Nordbahnhof von Tokyo. Von dort fahren sogar direkte Züge nach Sapporo auf der nördlichen Insel Hokkaido (北海道). Einige Gleise enden an diesem Bahnhof, was mich ein bisschen an die Kopfbahnhöfe in Europa erinnert. Ich mag die Atmosphäre vom Bahnhof Ueno.

Blog Ranking  

2 comments:

Ken said...

süßen Bohnen
というと「え!?」と驚いちゃいますが、
そうだよね、あれ豆だよね。

Masato said...

>kenさん
あんこは、ドイツ人にはとりあえずこう言って(できたら食べながら)わかってもらうのがいいのではないですかね。